Skip to main content

Virtuelle Informations-Veranstaltungen für Fachkräfte, Eltern und Angehörige

Augrund der derzeitigen Situation können alle Infoveranstaltungen nicht vor Ort stattfinden, sondern werden als Online-Seminare angeboten.

Mai/Juni 2022

Freitag, 6.5. 10-12 Uhr:

Trans* für Fachkräfte - Grundlagen und praktische Tipps

Diese Veranstaltung soll Fachkräften aus verschiedenen Bereichen grundlegendes Wissen vermitteln, um empathisch mit den Bedürfnissen von trans* Kindern und Jugendlichen umgehen zu können. Es werden beispielsweise Aspekte aus schulischen, pädagogischen und medizinischen Arbeitsbereichen behandelt. Dabei werden auch praktische Hinweise geben, wie Einrichtungen trans*-sensibel gestaltet werden können. Eltern können diese Veranstaltung bei Interesse wahrnehmen.

 

Freitag, 20.5. 17-19 Uhr:

Trans* und psychische Probleme

Diese Veranstaltung soll darüber aufklären, inwiefern Trans* und psychische Probleme zusammenhängen. Es wird mit Mythen und Vorurteilen aufgeräumt und diese werden aktuellen Erkenntnissen zu Trans* gegenübergestellt. Darauf aufbauend soll erläutert werden, wie mit psychischen Belastungen im Kontext von Trans* umgegangen werden kann und welche Unterstützung Eltern und Fachkräfte dazu liefern können.

 

Freitag, 3.6. 10-12 Uhr

Trans* und Schule – Praktische Tipps für Bildung und Berufsleben

Es werden praktische Hinweise gegeben, wie geschlechtliche Vielfalt im schulischen Alltag integriert werden und sichtbar gemacht werden kann. Die Veranstaltung beinhaltet Tipps zum Coming-Out, zur Verwendung des neuen Namens vor der Vornamens- und Personenstandsänderung sowie die Möglichkeit zur Vernetzung von Fachkräften und Angehörigen. Zudem wird auch möglich sein, trans*-spezifische Rahmenbedingungen in Universität, Ausbildung und Berufsleben zu diskutieren.

 

Freitag, 17.6. 17-19 Uhr:

Der medizinische Weg – Pubertätsblocker und Hormongabe bei jungen trans* Menschen

Es werden Informationen zur Wirkung, Erlangung und Durchführung von Hormongabe und Pubertätsblockern gegeben. Dabei wird aufgezeigt, wie eine Entscheidungsfindung hinsichtlich des richtigen Zeitpunkts der Durchführung, möglich ist. Zudem wird besprochen, wie eine Unterstützung von Eltern sowie involvierten Fachkräften gestaltet werden kann. In der Veranstaltung können auch eigene Sorgen und Unsicherheiten bezüglich medizinischer Maßnahmen diskutiert werden.

 


Die Veranstaltungen werden online über Zoom durchgeführt. Anmeldungen an trans@sunrise-dortmund.de, um den Link und die Anmeldedaten zu erhalten.

Weitere Fragen?

Für die persönliche Beratung können Sie Termine unter trans@sunrise-dortmund.de oder 0231/7003262 vereinbaren.

Die Veranstaltungen werden über die Software „Zoom“ durchgeführt. Angemeldete Personen erhalten die Zugangsdaten zur Veranstaltung nach der Anmeldung per E-Mail. Durchgeführt werden die Informationsveranstaltungen von Nova Gockeln (B.Sc. Psychologie), zuständig für die Trans*Beratung sowie Trans*Jugendarbeit im Sunrise Dortmund.

 


Neue Broschüre "Trans* und Familie"

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass auch unsere neue Broschüre „Trans* und Familie“ gerade frisch erschienen ist.

Die Broschüre soll Eltern und Angehörige beim bedürfnisgerechten Umgang mit trans* Kindern und Jugendlichen unterstützen, aber auch die Möglichkeit eröffnen, eigene Sorgen und Unsicherheiten zu reduzieren. Dazu werden neben grundlegenden Wissen zu Trans* beispielhafte Situationen in Familien sowie mögliche Problemlösungen vorgestellt sowie mit häufigen Stereotypen und Vorurteilen zu trans* Kindern und Jugendlichen aufgeräumt.

Die Broschüre wird herausgegeben von SLADO e.V. , dem Dachverband der Schwulen-, Lesben-, Bisexuellen- und Transidentenvereine und -initiativen in Dortmund. Die Herstellung der Broschüre wurde durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen MKFFI NRW im Rahmen des Kinder- und Jugendförderplans gefördert.

Die Broschüre kann über den unten stehenden Link angesehen oder heruntergeladen werden. Für eine Bestellung der gedruckten Broschüre bitte eine E-Mail an info(at)sunrise-dortmund.de schreiben, wir schicken sie dann per Post zu.

Broschüre „Trans*Relevanz - Grundlagen und praktische Tipps für Fachkräfte“

Die Broschüre ist für Fachkräfte aller Art gedacht – seien es Lehrer*innen, (Schul-) Sozialarbeiter*innen oder Ärzt*innen - und soll diese beim bedarfsgerechten Umgang mit trans* Kindern und Jugendlichen unterstützen. Neben einem grundlegenden Wissensinput zu Trans* und Inter* werden auch Informationen über rechtliche sowie medizinische Aspekte gegeben. Des Weiteren finden sich umfangreiche praktische Tipps sowohl für den Schulalltag als auch für weitere Institutionen und Situationen. Ein ausführliches Glossar mit Begriffserklärungen sowie ein Anhang mit Hilfestellen dient zudem als Nachschlagewerk und ermöglicht einen leichten Zugang zu vertiefenden Informationen zum Thema Trans*. Durch die Broschüre soll es Fachkräften ermöglicht werden, die vielfältigen Lebensrealitäten von trans* Kindern und Jugendlichen zu erfassen und auf ihre Bedürfnisse sensibel und kompetent reagieren zu können.

Die Broschüre wird herausgegeben von SLADO e.V. , dem Dachverband der Schwulen-, Lesben-, Bisexuellen- und Transidentenvereine und -initiativen in Dortmund. Die Herstellung der Broschüre wurde im Rahmen des Projekts “Reclaim your Gender” durch das LWL-Landesjugendamt Westfalen gefördert.

Die Broschüre kann über den unten stehenden Link angesehen oder heruntergeladen werden. Für eine Bestellung der gedruckten Broschüre bitte eine E-Mail an info(at)sunrise-dortmund.de schreiben, wir schicken sie dann per Post zu.