Skip to main content

Neue Broschüre „Trans*Relevanz - Grundlagen und praktische Tipps für Fachkräfte“

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass unsere neue Broschüre „Trans*Relevanz- Grundlagen und praktische Tipps für Fachkräfte“ erschienen ist.

Die Broschüre ist für Fachkräfte aller Art gedacht – seien es Lehrer*innen, (Schul-) Sozialarbeiter*innen oder Ärzt*innen - und soll diese beim bedarfsgerechten Umgang mit trans* Kindern und Jugendlichen unterstützen. Neben einem grundlegenden Wissensinput zu Trans* und Inter* werden auch Informationen über rechtliche sowie medizinische Aspekte gegeben. Des Weiteren finden sich umfangreiche praktische Tipps sowohl für den Schulalltag als auch für weitere Institutionen und Situationen. Ein ausführliches Glossar mit Begriffserklärungen sowie ein Anhang mit Hilfestellen dient zudem als Nachschlagewerk und ermöglicht einen leichten Zugang zu vertiefenden Informationen zum Thema Trans*. Durch die Broschüre soll es Fachkräften ermöglicht werden, die vielfältigen Lebensrealitäten von trans* Kindern und Jugendlichen zu erfassen und auf ihre Bedürfnisse sensibel und kompetent reagieren zu können.

Die Broschüre wird herausgegeben von SLADO e.V. , dem Dachverband der Schwulen-, Lesben-, Bisexuellen- und Transidentenvereine und -initiativen in Dortmund. Die Herstellung der Broschüre wurde durch den LWL im Rahmen des Projekts “Reclaim your Gender” gefördert.

Die Broschüre kann über den ganz unten stehenden Link angesehen oder per Post verschickt werden. Für eine Bestellung bitte eine E-Mail an info(at)sunrise-dortmund.de schreiben.

Augrund der derzeitigen Situation können alle Infoveranstaltungen nicht vor Ort stattfinden. Daher werden diese in naher Zukunft als Online-Seminare angeboten werden.

 

Virtuelle Infoveranstaltungen zum Thema Trans* für Eltern und Fachkräfte


Wenn sich ein Kind als trans* outet, sind viele Eltern und Lehrkräfte erstmal ratlos und überfordert. Die Sorgen darüber, das Kind nicht gut unterstützen und auf seinem Weg begleiten zu können, resultieren oft auf der schweren Zugänglichkeit zu transbezogenem Wissen und der fehlenden Austauschmöglichkeit zu anderen Angehörigen und Fachkräften.

Diesem Problem möchte die queere Jugendbildungs- und Beratungseinrichtung Sunrise in Dortmund auch in der zweiten Jahreshälfte wieder mit Informationsveranstaltungen zum Thema Trans* entgegenwirken. Dabei beinhaltet jede Veranstaltung einen anderen themenbezogenen Schwerpunkt. In der ersten Veranstaltung am 26.6.wird die neue Broschüre „Trans*Relevanz für Fachkräfte – Grundlagen und praktische Tipps“ vorgestellt, während es in der zweiten Veranstaltung am 10.7. um trans*feindliche Mythen und Medienberichte geht.

Alle Personen, die sich für diese Themen interessieren, sind herzlich willkommen. Anmeldungen sind unter trans@sunrise-dortmund.de möglich. Aus gegebenem Anlass werden die Veranstaltungen vorerst noch digital durchgeführt.


Veranstaltungsübersicht September/Oktober/November 2020:

Freitag, 11.9. 10-12 Uhr:

Trans* und Schule – Geschlechtliche Vielfalt im schulischen Alltag

Es werden praktische Hinweise gegeben, wie geschlechtliche Vielfalt im Unterricht und im Schulalltag integriert werden kann und auf welche Ressourcen und Wissensquellen pädagogische Fachkräfte zurückgreifen können. Auch die Vernetzung zwischen Pädagog*innen und Eltern wird thematisiert. Die besprochenen Inhalte können auch für nicht-schulische Einrichtungen wie z.B. Wohngruppen genutzt werden.

 

Freitag, 25.9. 10-12 Uhr:

Der rechtliche Weg von trans* Kindern und trans* Jugendlichen

In dieser Veranstaltung sollen die Voraussetzungen für die Vornamens- und Personenstandsänderung diskutiert werden, auch in Hinblick auf mögliche zukünftige Gesetzesänderungen. Zudem wird besprochen, wie Eltern, Fachkräfte und Angehörige hier Unterstützung leisten können. Ein Fokus liegt auch darauf, welche Unterschiede und Besonderheiten sich hinsichtlich binärer und nicht-binärer trans* Personen ergeben.

 

Freitag, 16.10. 17-19 Uhr:

Medizinische Angleichungen – Vorgehensweise bei trans* Kindern und trans* Jugendlichen

Es werden Informationen zur Wirkung, Erlangung und Durchführung von Hormongabe und operativen Eingriffen gegeben. Gleichzeitig wird aufgezeigt wie eine Entscheidungsfindung hinsichtlich des richtigen Zeitpunkts der Durchführung, auch durch die Unterstützung von Eltern sowie weiteren involvierten Personen, gegeben werden kann.

 

Freitag, 20.11. 17-19 Uhr

(De)transition – Wenn der Weg sich ändert

In dieser Veranstaltung wird auf das Thema Detransition eingegangen und diskutiert, wie mit bestehenden Zweifeln und Änderungen des eigenen Weges innerhalb eines Trans*Weges umgegangen werden kann. Zudem sollen mögliche Ursachen besprochen werden und welche Schwierigkeiten sich für Betroffene ergeben. Auch wird aufgezeigt, wie Fachkräfte, Eltern und Behandler*innen Unterstützung liefern können.


Die Veranstaltungen werden über die Software „Zoom“ durchgeführt. Angemeldete Personen erhalten die Zugangsdaten zur Veranstaltung nach der Anmeldung per E-Mail. Durchgeführt werden die Informationsveranstaltungen von Nova Gockeln, B. Sc. Psychologie, zuständig für die Trans*Beratung sowie Trans*Jugendarbeit im Sunrise Dortmund.

Anmeldungen an trans@sunrise-dortmund.de, um den Link und die Anmeldedaten zu erhalten.

Weitere Fragen?

Für die persönliche Beratung können Sie Termine unter trans@sunrise-dortmund.de oder 0231/7003262 vereinbaren.

 

Dies waren die Inhalte unserer vergangenen Infoveranstaltungen:

Freitag, 7.2., 17-19 Uhr: Unterstützung von trans* Kindern und trans* Jugendlichen in Familie und im familienähnlichen System

Freitag, 21.2., 12-14 Uhr: Trans* und Schule – Umgang mit Outing und den Bedarfen von trans* Kindern und trans* Jugendlichen

Freitag, 20.3. 17-20 Uhr: Medizinische Angleichungen – Vorgehensweise bei trans* Kindern und trans* Jugendlichen